Mobil 0173 / 69 82 585
Telefon 0231 / 28 99 84 53

Email:  info@antik-ankauf-rs.de
Rufen Sie uns an
0173 / 69 82 585  
0231 / 28 99 84 53  


Besuchen Sie uns an
Kaiserstr. 68  
44135 Dortmund  


Schreiben Sie uns an
info@antik-ankauf-rs.de  

Ankauf Cassina Designklassiker und Designermöbel

Wir sind ständig im gesamten Ruhrgebiet und Münsterland auf der Suche nach Designklassikern aus dem Hause Cassina. Sollten Sie im Rahmen einer Haushaltsauflösung oder Umgestaltung eines Empfangsbereichs auf Sessel, Sofas, Stühle, etc. der Firma Cassina stoßen, zögern Sie nicht Kontakt zu uns aufzunehmen. Ebenso werden Bauhausklassiker wie Modelle von Le Corbusier, Entwürfe von Mario Bellini, Vico Magestretti und viele weitern, von uns gern nach Zeitwert angekauft. Wenn Sie Ihr gebrauchtes Mobiliar nicht mehr schätzen, wir tun es und das nicht nur in Dortmund, Essen oder Düsseldorf. Wir waren in den vergangenen Jahren sicherlich auch schon in Ihrer Nähe tätig, egal ob im Umland von Münster, Bielefeld, Köln, usw. Senden Sie uns sieben Tage die Woche eine Email, gern mit Fotoanhang. Nach der Prüfung der Wiederverkäuflichkeit kommen wir zeitnah zum Ankauf zu Ihnen. Falls Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Firmenhistorie der Marke Cassina und die Geschichte ihrer Produkte

Cassina1927 gründeten Umberto und Cesare Cassina In Mailand die Firma "Amedeo Cassina". In den Anfängen stellte man weitgehend Tische für den privaten oder Büromöbelbereich her. Schnell kamen Polstermöbel hinzu. Nach dem zweiten Weltkrieg dehnte man die Möbelproduktion auf Stühle, Sessel, Tische, Armlehnstühle und Sofas aus. In den 50er Jahren arbeitete man sehr eng mit Gio Ponti zusammen. Es entstanden Legenden des italienischen Designs wie der Stuhl Superleggera (Mod. 699). Cassina folgte dann in den 60er Jahren dem damaligen Trend der Designer und begann mit der Herstellung von Möbeln in Kunststoff, Spritzguss und geschäumten Materialien, wie der Sessel Ciprea (1968) von A.+F. Scarpa zeigt. Im Jahre 1964 erwarb man die Produktionsrechte von vier Modellen von Le Corbusier. Mit diesen bis heute im Programm befindlichen Modellen LC1, LC2, LC3 und der LC4 Liege setzte Cassina einen weiteren Schwerpunkt in ihrer Möbelproduktion. Langlebigkeit und hochwertige Verarbeitung machen sie weltweit zu den Klassikern im Empfangsbereichen. 1980 kam ein weiterer heutiger Designklassiker, der verstellbare Wink-Sessel (von Toshiyuki Kita), hinzu. In den 90er Jahren startete Cassina ebenfalls mit einer hochwertigen Bettenkollektion (z.B. das Bett Torso von Paolo Deganello usw.). Weitere große Namen der heutigen Designgeschichte kamen noch hinzu (Philippe Starck) und ab 2004 auch Charlotte Perriand um nur einige zu nennen. Bei Cassina wurde in allen Jahren bis heute mit den berühmtesten Architekten und einem eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum an immer neuen Ideen gebaut. Egal ob Gaetano Pesce (Tisch Sansone), Mario Bellini (Cab-Stühle), oder Vico Magistretti (Sofa Maralunga) alle haben sich bis heute mit Cassina neben ihrem außergewöhnlichen Design höchster Qualität und Langlebigkeit verschrieben.